Preval SprayerPreval Sprayer

Handsprühgerät mit Treibgas-Kartusche
für beliebige und auswechselbare Flüssigkeiten

Wie funktioniert der Sprayer?

In der Kartusche befindet sich Treibgas.
Wird der Sprühkopf gedrückt, bewirkt das ausströmende Treibgas entsprechend dem Venturi-Prinzip (Wasserstrahlpumpe) einen Unterdruck, der die Flüssigkeit ansaugt und sie in der Mischkammer des Sprühkopfes mit dem Treibgas verwirbelt, sodann fein verteilt in einem gleichmäßigen, scharf abgegrenzten Sprühstrahl mit kleinsten Partikeln austreten lässt.
Der Sprayer funktioniert also nach dem Prinzip der Druckluft-Spritzpistole .

Anwendungen

Der Sprayer ist für alle gleichmäßigen Flüssigkeiten geeignet:

Lacke, Farben, Beizen, Emaille, Dispersionen, Öle, Wachse, Lasuren, Imprägniermittel, Firnis, Politur, Leime, Kleber, Latex ...

Vorteile — Stand-alone-Sprayer

  • hervorragende Sprühcharakteristik
  • ambulant anwendbar; kein apparativer Aufwand, keine Anschlüsse
  • beliebige, auswechselbare Flüssigkeiten und Farben
  • einfachst zu reinigen

Ergiebigkeit

Eine Treibgas-Kartusche reicht für bis zu 500 ml Lack und so für eine Fläche von
etwa 4 qm

Besonders geeignet für

Arbeiten vor Ort
Ausbesserungen
Finish

 


 

Technische Angaben

Glas-Becher 160 g, maximal füllbar mit 170 ml

Sprühdruck 4,4 bar konstant

Treibgas-Kartusche 97 g, davon Treibgas 58 g (Propan 21,5%,
Isobutan 28,5%, Dimethylether 50% Gewicht)

Viskosität 17 sec (für 100 ccm bei 4-mm-Düse mit
DIN-Becher 53211)

 

 

Bedienungsanleitung

Flüssigkeit in den Becher füllen.
Der Flüssigkeitsgrad sollte dem von Sonnenblumenöl entsprechen;

Viskosität: 17 sec. (für 100 ccm bei 4-mm-Düse mit DIN-Becher 53211)
Die Viskosität ist richtig, wenn die Flüssigkeit - ohne zu flocken und ohne Fäden zu ziehen - aus der Düse austritt.

Saugrohr in den Kartuschenfuß stecken.
Kartusche auf den Becher schrauben.
Sprühkopf so drehen, dass er in die gleiche Richtung zeigt wie die Einkerbung im Kunststoff-Kartuschenfuß; dies wegen der nötigen Becher-Zwangsbelüftung.

Sprühkopf drücken, sprühen.

Sprühabstand zwischen 15 und 25 cm.

Sprayer nicht schütteln und nicht schräger halten als 45°, da ansonsten Flüssigkeit aus dem Becher-Zwangsbelüftungskanal austritt.

Reinigung
Kartusche abschrauben und Verdünnung durchsprühen, bis der Sprühstrahl frei ist. Sodann kann die Kartusche anderweitig verwendet werden.

Aufbewahren
Flüssigkeit im Becher belassen und mit Schraubdeckel verschließen.

 

 


  • Wenn Sie als Händler am Sprayer interessiert sind, senden Sie uns bitte eine E-Mail oder ein Fax.
  • Wenn Sie einen Händler in Ihrer Nähe suchen, schreiben Sie uns bitte.

 


Haubold Technik
Wehrstrasse 44
69509 Mörlenbach
Deutschland

 

Telefon +49 (0)62 09 88 19
Telefax +49 (0)62 09 53 53
E-Mail: email@haubold-technik.de